Innenminister Brandenburgs bricht Koalitionsvertrag

Innenminister Brandenburgs bricht Koalitionsvertrag

Im Sommerinterview des RBB war der Innenminister Stübgen zu Gast. Dabei erklärte er, die im Koalitionsvertrag definierten Ziel zur Sicherung der Sicherheit durch Ausbildung bei der Polizei, könne nicht eingehalten werden. Schuld sind fehlende Steuereinnahmen. Komisch: die Zahllast der Steuern hingegen wurde weder ausgesetzt. Wer kommt als nächstes mit der Corona Ausrede?

Quellen:
Das Sommerinterview mit Herrn Stübgen bei „Politik am See“ vom RBB (bei 4:07min)
Der Koalitionsvertrag in seiner Endfassung ist hier zu finden. Dort bitte bei Zeile 2675 drauf schauen

Download 720HD (21MB): HIER

Teile Dich mit! Teile es im Web!

Ähnliche Artikel

Korruption im Cottbuser Rathaus

Die SPD lässt auf Landes- und Bundesebene nicht nur illegale Ausländer in unser Land, sondern sorgt wahrscheinlich auf Kommunalebene auch für die entsprechenden Papiere. Nebenbei

Lesen
Citywache für Cottbus

In keiner anderen Brandenburger Stadt kam es 2021 zu mehr Gewaltstraftaten als in Cottbus. Diese aktuelle Tendenz ist mehr als besorgniserregend, da die Straftaten oftmals

Lesen